News-Blog | Facebook

AGB

Startseite
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Versandhandel
SPL Vertriebs GmbH


1. Vertragsschluss
1.1
Vertragsabschlüsse mit der SPL Vertriebs GmbH erfolgen ausschließlich aufgrund dieser allge-meinen Geschäftsbedingungen.
Mit Übersendung einer schriftlichen Bestellung oder mit Abgabe einer telefonischen Bestellung geben Sie ein bindendes Angebot ab. Der Kaufvertrag kommt durch ausdrückliche Annahmeer-klärung bzw. durch Lieferung der Ware zustande.

1.2
Unsere Verkaufsangestellten sind nicht befugt, mündliche Nebenabreden oder Zusicherungen abzugeben, die über den Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinausgehen.

2. Versand / Versandkosten / Teillieferung
2.1
Der Versand erfolgt über den Paketservice der Deutschen Post AG oder den Paketservice eines anderen Anbieters.

2.2
Vom Kunden zu tragende Versandkosten sind aus den Angaben zu dem jeweiligen im online-shop angebotenen Produkt ersichtlich.

2.3
Sollten einmal nicht alle der bestellten Artikel vorrätig sein, sind wir zu der Lieferung von Teil-leistungen berechtigt. Versandkosten werden in diesem Fall selbstverständlich nur einmal pro Auftrag berechnet.

3. Widerrufsrecht
3.1
Hinsichtlich des Kaufvertrages steht dem Kunden ein Widerrufsrecht zu.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage und beginnt,
a) sobald der Kunde oder ein von diesem benannter Dritter, der nicht Frachtführer ist, die Waren erhalten hat,
b) bei einem Kaufvertrag, bei dem der Kunde mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die Waren getrennt geliefert werden, sobald der Kunde oder ein von diesem benannter Dritter, der nicht Frachtführer ist, die letzte Ware erhalten hat, und vorherigem oder gleichzeitigem Zugang dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Informationen nach § 312 d BGB in Textform.

Der Widerruf muß keine Begründung enthalten und erfolgt durch Erklärung gegenüber der
SPL Vertriebs GmbH
Neckarstrasse 1
40219 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 159889
Telefax: 0211 /396184
E-Mail: info@harvest-spl.de

Dem Kunden steht auf unserer Webseite (www.harvest-guitar.com) eine Widerrufsbelehrung und für den Fall des Widerrufs ein ausfüll- und an uns übermittelbares Widerrufsformular gemäß dem Muster-Widerrufsformular der Anlage 2 zu Artikel 246a BGBEG zur Verfügung.

Bei Widerruf sind die empfangenen Leistungen spätestens nach 14 Tagen zurückzugewähren.

Im Falle der Rückgabe der Ware sind wir gegenüber dem Kunden verpflichtet,
a) den evtl. bereits gezahlten Kaufpreis sowie
b) den Anteil des Kunden an den Lieferkosten, diesen jedoch maximal in Höhe der Kosten der von uns angebotenen günstigsten Standardlieferung, rückzuerstatten.

Wir behalten uns das Recht vor, die Rückzahlung des Kaufpreises zu verweigern, bis wir die Waren zurückerhalten haben oder der Kunde den Nachweis erbracht hat, daß er die Waren abge-sandt hat.

Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Wir tragen bei Widerruf die Gefahr der Rücksendung der Waren.

3.2
Bereits benutzte Ware ist von dem Widerrufsrecht ausgeschlossen. Für den Fall, daß an den zu-rückgegebenen Waren wertmindernde Verschmutzungen oder Beschädigungen bestehen, welche auf einen Umgang mit den Waren zurückzuführen sind, der zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren nicht notwendig war, behalten wir uns vor, den rückzuerstattenden Kaufpreis entsprechend der Wertminderung zu kürzen. Weitergehende, gesetzliche Ansprüche bleiben von dieser Regelung unberührt

4. Preise/Zahlungsmodalitäten/ Zahlungsverzug
4.1
Sämtliche Preisangaben verstehen sich in Euro einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer, jedoch ausschließlich der Kosten für Verpackung, Versand, Transport und Versicherung. Diese Kosten werden gemäß Ziffer 2.2 gesondert berechnet. Alle Preisangaben sind unverbindlich. Irrtümer vorbehalten. Sämtliche Zahlungen des Kunden sind in EURO zu leisten. Ihre Zahlung ist sofort nach Lieferung der Ware fällig. Bei Teillieferungen kann jede Lieferung gesondert in Rechnung gestellt werden.

4.2
Die Zahlung der Ware erfolgt per Nachnahme, Vorkasse, PayPal,  Visa, Mastercard, American Express.

4.3
Leisten Sie nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung, kommen Sie auch ohne Mahnung in Verzug. In diesem Fall haben Sie Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu leisten, wenn Sie Verbraucher sind und 8 % über dem Basiszinssatz, wenn Sie als Unternehmer tätig werden. Wir sind berechtigt, einen höheren Zinsschaden nach-zuweisen und geltend zu machen. Ebenso können wir weitergehende Rechte aus dem Zahlungs-verzug herleiten.

4.4
Aufrechnungsrechte stehen Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist.

5. Mangelhaftung
5.1
Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, sind wir nach unserer Wahl zur Beseitigung des Mangels oder zur Lieferung einer mangelfreien Sache verpflichtet (Nacherfüllung). Vorausset-zung hierfür ist, daß es sich nicht um einen unerheblichen Mangel handelt. Als Mangel der Sache gilt auch die Lieferung einer anderen Sache oder einer geringeren Menge. Sollte eine Art oder beide Arten der Nacherfüllung unmöglich oder unverhältnismäßig sein, sind wir berechtigt diese zu verweigern.

5.2
Sollte die Nacherfüllung unmöglich oder unverhältnismäßig sein, sollten wir nicht dazu bereit sein, sollte sie zweimal fehlschlagen oder verzögert sie sich über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die wir zu vertreten haben, steht Ihnen das Wahlrecht zu, entweder den Kaufpreis ent-sprechend herabzusetzen (Minderung) oder vom Vertrag zurückzutreten.

5.3
Es gelten die gesetzlichen Mängelhaftungsfristen.

6. Schadensersatz
6.1
Weitere Ansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund (insbesondere Verschulden bei Vertrags-schluß, Verletzung vertraglicher Haupt- und Nebenpflichten, Aufwendungsersatz mit Ausnahme desjenigen nach § 439 Absatz 2 BGB, unerlaubte Handlung sowie sonstige deliktische Haftung) sind ausgeschlossen.
Dies gilt nicht, falls wir eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) verletzt haben oder falls uns oder unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahr-lässigkeit zur Last fällt, der Haftungsausschluß gilt auch nicht bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Übernahme einer entsprechenden Garantie oder bei Zusicherung von Eigenschaften, sofern gerade der Gegenstand der Garantie oder der Zusiche-rung unsere Haftung auslöst.
Im Falle unserer Haftung bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist der Schadensersatz auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

6.2
Das in Ziffer 6.1 gesagte gilt auch dann, wenn durch unser Verschulden der gelieferte Gegen-stand von Ihnen infolge unterlassener oder fehlerhafter Ausführung von vor oder nach Vertrags-schluß liegenden Vorschlägen und Beratungen sowie anderen vertraglichen Nebenpflichten nicht vertragsgemäß verwandt werden kann. Das unter Ziffer 6.1 gesagte gilt des Weiteren hinsichtlich weiterer Ansprüche, wie insbesondere Ansprüche aus Schäden außerhalb der Kaufsache sowie Ansprüche auf Ersatz entgangenen Gewinns oder Ansprüche, die nicht aus der Mangelhaftigkeit der Kaufsache oder des herzustellenden Werkes resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum vollständigen Eingang der vollständi-gen Zahlung aus dem Vertrag vor. Verpfändungen oder Sicherungsübereignungen des Kaufge-gen-standes vor vollständiger Bezahlung sind unzulässig. Bei Pfändungen oder sonstigen schäd-lichen Eingriffen Dritter haben Sie uns unverzüglich schriftlich zu informieren. Kosten und Schäden solcher Zugriffe haben Sie zu tragen.

8. Anwendbares Recht
Für sämtliche mit uns geschlossenen Verträge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart. Die Geltung des UN- Kaufrechts (CISG) ist ausdrücklich ausgeschlossen.

9. Datenschutz
Ihre auftragsbezogenen persönlichen Daten speichern und übermitteln wir ausschließlich zur Be-arbeitung und Abwicklung Ihrer Bestellung. Des Weiteren erlauben wir uns, Ihnen Werbe-material unseres Hauses zuzusenden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Falls die mit der Zusendung von Werbematerialien, zu denen auch jeweils unser aktueller Katalog ge-hört, nicht einverstanden sein sollten, bitten wir um kurze Mitteilung an die unter Ziffer 3.1 ge-nannte Adresse. Entsprechend den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes verpflichten wir uns zu einem umfassenden Schutz Ihrer persönlichen Daten.

10. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Düsseldorf, im Juni 2014